Aus einen rundgestricktem Schlauch wird eine Tasche

Posted on 10. Februar 2014

0


Nach langer Abstinenz in Sachen Bloggen geht es Heute wieder los!

English version click here !

1) Stricken

Ich hatte noch Wolle und habe davon einfach mal mit der Rundstricknadel alles „verstrickt“.

Resultat ein Schlauch und ein kleines Stück (Maschenprobe), die ich für eine Aufgesetzte Tasche nehmen wollte ( Idee habe ich dann aber verworfen).

1D

Ein Stück Stoff und Stück Futter dazu und los geht die Näherei.

2) Messen

Den Schlauch messen, dabei etwas dehnen ( neiiihhn nicht bis ans Limit!! LEICHT dehnen! ).

Nicht vergessen; der Schlauch ist Rund, also das Maß doppelt nehmen!

Höhe vom Schlauch, davon ca. 4 bis 5 cm abziehen, das wird der Umschlag an der oberen Taschenkante.

2D

3) Boden

Den Boden wird aus Stoff, mit einem Streifen an der Kante. Diese Kante dient dazu den Strick zu schützen an der Kante.

Also den Umfang des Schlauches nehmen, schön aufzeichnen und den 1cm Nahtzugabe nicht vergessen! Zuschneiden.

3D

Ich habe noch extra steife Einlage mit dem Stoff zusammen gequiltet.

5DE

4) Band für Boden

Das Band muss Schlauchumfang + 2cm Nahtzugabe haben, die Höhe vom Band ist nach eigenem Belieben.

Das Band wird gefaltet damit am oberen Rand eine Bruchkante ist.

5) Futter

Futter zuschneiden (gleiche Größe wie Tasche), Body und Boden! (Siehe auch gezeichnete Schnittübersicht)

pattern D

6) Schulterriemen und D-Ring-Halter

Riemen- und Halterbreite richten sich nach der breite des D-Ringes + Haken die man gekauft hat.hooksD-rings

Tip: nicht zu schmal kaufen, sonst wird der Riemen zu dünn und schneidet schnell ein.

Länge für den Riemen am besten an alter Tasche messen.

Halter für D-Ringe muss die die Breite vom D-ring haben und (4 bis 5cm) für die Länge.

7) RV Panel

RV für Taschenverschluss länger kaufen als die Öffnung! So kann man später die Tasche leicht öffnen und hat genug Platz.

Panel zuschneiden; Länge wie Boden, Breite wie Boden.

boden D

Panel im Bruch die Seiten verstürzen, umdrehen, bügeln und auf den RV steppen. ( 2 Panele)

11D

8) Bodenkarton

Karton (ich habe erst zu dünnen Karton genommen..) etwas kleiner schneiden ( 3mm )als den Boden (durch das nähen wird der Boden noch etwas kleiner).

4DE

9) Nähen Futter

Futter nähen, evtl. RV-Tasche nähen und Stifte/Handyhalter.

13D

14E15DE

Oberkante verstürzen (hier habe ich das Futter doppelt genommen) oder auch nur Säumen. Boden an Futter nähen.

10) Nähen Stoff und Stick

♦ Boden und Ring zusammen nähen. Ring dabei doppelt legen (Bruchkante) Rundungen etwas ein knippen damit sich diese besser legen.

6D

♦ Ring in 4 gleiche Teile teilen und Markieren (Nadeln, Faden..)

♦ Schlauch in 4 gleiche Teile teilen und Markieren (mit Nadeln, Faden…).

♦ Schlauch unter den Ring schieben, Markierungen aufeinander legen

7D

♦ Stecken

8DE

♦ Feststeppen

9DE

10DE

11) Karton

Karton einlegen in die Tasche

16D

17DE

12) Futter in Tasche

Futter in Tasche passen, innen am Boden evtl. etwas festhängen mit einem Handstich.

Obere Kante vom Schlauch umschlagen (4 bis 5cm) und Durchheften (oder Stecken) an der oberen Kante, dabei das Futter mit fassen!

18D

13) Zip Panel

Das Panel ca. 1 cm unter den Umschlag schieben und Durchheften (oder Stecken).

12D

14) Fertigstellen

Die D-Ringe mit Halter an die Seiten stecken, dabei darauf achten das diese schön in der Hälfte positioniert werden.

Jetzt Durchsteppen (3,5 oder 4,5 cm vom Umschlag) und dabei das RV-Panel und die D-Ringhalter mit steppen.

19D

Evtl. noch einmal durchsteppen bei 1cm vom Umschlag.

Schulterriemen nähen, evtl. mit Einlage verstärken. Haken befestigen.

Verzieren nach Belieben.

Voila!

ready bag