Flamencorock

Posted on 19. Februar 2011

4


Es war wieder Zeit einen neuen Rock zum Flamencotanzen zu nähen.

Schönen schwarzen Satinstoff gekauft und ran ging es.

Wie soll er aussehen..? Es gibt viele Varianten Flamencoröcke, Godets, Volants, Schmal und unten weit, etc. etc. Für welchen Zweck/Tanz will ich den Rock benutzen?

Also Auswahl und kleiner Sketch als Gedankenhilfe zum Schnittmachen.

sktech für den Schnitt des RockesSattel mit Tellerrock.

Schnitt gemacht undos geht’s. ( Die Berechnung für den Kreisrock gibt es hier )

Kreisrock zuschnitt

Der Kreisrock musste auf dem Boden im Wohnzimmer zugeschnitten werden, da auf dem Tisch nicht genug Platz war.

Zutaten vorbereiten Sattelteile mit Einlage bekleben, den Reissverschluss bereitlegen und Nähgarn rauslegen.

Ich bereite mir immer gern alles vor, damit ich nicht suchen muss später.

Reisser einnähen, erst von innen,

Sattel nähen

dann den Sattel im Ganzen nähen

Reisser einnähen

um dann schliesslich den Reisser von aussen festzusteppen.

Sattel feststeppen

Sattel von aussen feststeppen in der Stepplinie oder nachGeschmack als Ziernaht sichtbar.

Jetzt einfach den Rock an die Puppe hängen für eine Woche oder länger um den Kreisrock schön „aushängen“ zu lassen. D. h.: durch den Kreisschnitt ist der Fadenlauf im Rock unterschiedlich und der Stoff dehnt sich in die Länge. Das gibt oft ungleiche Säume.

Saum markieren Den Saum nun schön abrunden und Säumen. ( Hier noch ein ausführliches Tutorial dazu)

Rote Rüsche schneiden Als Überraschung will ich eine rote Rüsche von innen in den Saum nähen, diese soll sichtbar werden wenn der Rock schwingt oder aufgenommen wird.

Ich schneide diese in kleinen Kreisformen, das gibt zusätzlich Volumen und fällt schön + es erspart mir die Rüsche einzukräuseln.

Bei über 5 Meter Rockweite ist das schon eine zeitraubende Arbeit…

Rüsche von innen annähen und fertig ist der Rock.

Verschlagwortet: , , ,
Posted in: Tutorials